Prunk und Pracht der Bergkirche Schleiz

Schon von weitem sichtbar, thront hoch oben in einem parkähnlichen Bergfriedhof die Bergkirche Schleiz. Sie ist mit ihrer barocken Ausstattung eines der schönsten Gotteshäuser des Vogtlandes und auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

Die barocke Bergkirche Schleiz
Die Bergkirche Schleiz

Die Bergkirche in Schleiz

In ihrer über 800 Jahre alten Geschichte ist aus einer kleinen Kapelle eine gotischen Kirche des Deutschen Ordens und später eine prachtvolle barocke Kirche entstanden.

Die Bergkirche in Schleiz
Schon weithin sichtbar
Die Bergkirche in Schleiz
Bergkirche Umrahmt vom Bergfriedhof

Die Kirche dient nicht nur als Gotteshaus, sondern sie wurde auch als Begräbniskirche für die Angehörigen des Familienhauses Reuß – der einstigen Herrscher über das Vogtland – sowie für vermögende Schleizer Familien genutzt. An sie erinnern zahlreiche Epitaphe in der Kirche.

Das Burgksche Epitaph in der Bergkirche Schleiz
Das Burgksche Epitaph von vorn
Die Bergkirche in Schleiz - Das Burgksche Epitaph
und von hinten

Das Burgksche Epitaph ist dabei das größte und prächtigste. Die Familie Heinrich II. Reuß zu Burgk wird mit geschnitzten Holzfiguren dargestellt, die von einem großen Wolkenhimmel mit Engelsfiguren  umrahmt werden.

Es stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts und wurde von zwei Schleizer Künstlern (Hans Balbierer und dem Maler Martin Jacobi) geschaffen.

Der Fürstenstand in der Bergkirche Schleiz
Direkt gegenüber befindet sich der Fürstenstand

Seit 2015 kann die frisch sanierte Fürstengruft mit den prächtigen Särgen  besichtigt werden.

Der Blick zum Altar mit den wunderschönen bunten Fenstern in der Bergkirche in Schleiz
Der Blick zum Altar mit den wunderschönen bunten Fenstern

Weiterhin sehenswert und auch recht selten ist die Flügelorgel. Zur Fastenzeiten wurden die Flügel der Orgel zugeklappt, damit sie leiser ist und feierlich zu Ostern wieder geöffnet.

Blick auf die die Flügelorgel in der Bergkirche Schleiz
Ein Blick auf die Flügelorgel

Zu den kuriosesten Dingen der Bergkirche gehört sicherlich das Stundenglas an der Kanzel, das die Länge der Predigt bestimmte. Aber auch die Zuhörer konnten so abschätzen, wie lange die Predigt noch dauert.

Die Bergkirche in Schleiz - das Stundenglas
Das Stundenglas an der Kanzel

Barocke Pracht in der Bergkirche Schleiz

Die Bergkirche beeindruckt durch eine prunkvolle barocke Ausstattung. Werfen Sie unbedingt bei Ihrem Besuch einen Blick nach oben:  an der Himmelswiese von 1896/97 gleicht keine Blumenbemalung der anderen.

Die Himmelswiese - eine prunkvolle barocke Deckenbemalung in der Bergkirche Schleiz
Der wunderschöne Blumenhimmel
Die Bergkirche in Schleiz mit barocker Bemalung
Die Bergkirche in Schleiz – Himmelswiese

Aufgrund der zunehmenden Diebstähle in der Kirche ist die Besichtigung nur noch mit Aufsicht möglich. Die aktuellen Öffnungszeiten können Sie auf der Homepage der Bergkirche Schleiz nachlesen.

Die Bergkirche in Schleiz
Besuchen Sie die Kirche und hinterlassen Sie gern eine Spende für den Erhalt dieses außergewöhnlichen Kleinodes

Weitere Ausflugstipps im Thüringer Vogtland finden Sie HIER.

Der Beitrag zur Bergkirche Schleiz gefällt Dir? Dann bewerte ihn bitte mit einem Klick direkt auf die Sterne.
Sending
ø Bewertungen der Leser
4.7 (70 Stimmen bisher)
kommentiert 0 (0 Leser)

Oder hinterlasse einen Kommentar...

Sending