Die Lohgerberei in Weida – Zeuge eines traditionellen Handwerks

Weida blickt auf eine über 600-jährige Tradition des Gerber- und Schuhmacherhandwerks zurück. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts war die kleine Stadt im thüringischen Vogtland eine Hochburg der Lederindustrie. Das hier hergestellte Leder zeichnete sich durch seine besonders hohe Qualität aus. In diese Zeit fällt 1844 auch die Gründung der Lohgerberei von Johann Friedrich Francke, die heute ein technisches Schaudenkmal ist.

Die Lohgerberei in Weida

„Die Lohgerberei in Weida – Zeuge eines traditionellen Handwerks“ weiterlesen