Die Elstertalbrücke bei Jocketa

Im Vogtland wurde mit der Göltzschtalbrücke nicht nur die größte Ziegelsteinbrücke der Welt erbaut, nein, bei Jocketa steht auch die zweitgrößte Ziegelsteinbrücke – die Elstertalbrücke. Sie ist nicht weniger schön und sehenswert als ihre große Schwester.

Ausflugstipp - die Elstertalbrücke im Vogtland
Blick auf die Elstertalbrücke


Eine Brücke über das tiefe Tal der Elster

Der Grundstein der Brücke wurde am 07. November 1846 gelegt. Notwendig wurde die Brücke im Zuge des Baus der Eisenbahnlinie von Leipzig nach Hof. Sie sollte das Tal der weißen Elster bei Jocketa überwinden. Noch heute verkehren die Züge aus Richtung Zwickau nach Plauen über die Elstertalbrücke. Verpassen Sie nicht bei der Bahnfahrt den spektakulären Ausblick aufs Elstertal. Aber auch der Blick aus dem Tal zur Brücke ist sehr sehenswert.

Ausflugstipp - die Elstertalbrücke im Vogtland
die 68 m hohe Elstertalbrücke

Technische Details der Elstertalbrücke

Für die Elstertalbrücke wurde ein Entwurf von Prof. Johann Andreas Schubert umgesetzt, der gleichzeitig auch für die Statikberechnung verantwortlich war. Bis zur Fertigstellung der Brücke 1851 verbauten bis zu 900 Arbeiter mehr als 12,3 Millionen Ziegel.

Ausflugstipp - die Elstertalbrücke im Vogtland
eine bauliche Meisterleistung

Die Brücke besitzt eine Höhe von 68 Metern und eine Länge von 280 Meter. Im Gegensatz zur 10 Meter höheren Göltzschtalbrücke besitzt die Elstertalbrücke nur zwei Etagen.

Ausflugstipp - die Elstertalbrücke im Vogtland
der größte Bogen hat eine Spannweite von 31 m

Kurz vor Ende des zweiten Weltkrieges, am 16. April 1945, wurde die Brücke von den Soldaten der Wehrmacht gesprengt. Dabei wurden zwei Ziegelbögen zerstört. Der provisorische Brückenschluss muss sehr spektakulär ausgesehen haben. Auf den Resten der mittleren Stützpfeiler wurde eine Stahlfachwerkstütze aufgesetzt, die den Brückenträger stützte. So war diese wichtige Bahnverbindung schon im Februar 1946 wieder befahrbar. Der endgültige Aufbau der gemauerten Bögen wurde 1950 abgeschlossen.

Ausflugstipp - die Elstertalbrücke im Vogtland
Ein Bild der Brücke während des provisorischen Wiederaufbaus nach der Zerstörung auf dem Parkplatz in Jocketa

Tipps für eine Wanderung zur Elstertalbrücke

Ausflugstipp - die Elstertalbrücke im Vogtland
Wegweiser zur Elstertalbrücke

Starten Sie Ihren Ausflug am besten von Jocketa (Parkplatz in der Nähe des Bahnhofs) und verbinden Sie den Besuch der Brücke mit einer Wanderung durch das wildromantische Triebtal, vorbei an der Staumauer der Talsperre Pöhl bis hin zur Elsterbrücke.

Tipp: Kurz vor der Elstertalbrücke führt ein Weg hinauf zur Brücke. Sie können die Brücke auf halber Höhe überqueren und haben hier einen besonders schönen Blick aufs Elstertal. Für den Rundweg gehen Sie wieder zurück. Ansonsten führt dieser Weg bis nach Jößnitz.

Ausflugstipp - die Elstertalbrücke im Vogtland
Vorbei an der Elster

Vom Elstertal bieten sich zahlreiche tolle Blicke auf die Brücke. Ein Weg von der Barthmühle bergauf führt Sie dann wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Jocketa.

Es ist ein leichter Wanderweg, der für jeden gut geeignet ist. Wer die Wanderung noch verlängern möchte, hat auf der Strecke mehrere Gelegenheiten für Abstecher zur Loreley oder zum Mosenturm.

Ausflugstipp - die Elstertalbrücke im Vogtland
Rastplätze sind unweit der Brücke vorhanden
Wenn Dir der Beitrag zum Ausflugsziel Elstertalbrücke gefällt, dann gib bitte eine Bewertung direkt durch Klick auf die Sterne ab.
Sending
ø Bewertungen der Leser
4.68 (38 Stimmen bisher)
kommentiert 0 (0 Leser)

Oder hinterlasse einen Kommentar...

Sending