Ausflug in das Obere Schloss in Greiz

Schon von weitem ist das Obere Schloss in Greiz als eines der markantesten Bauten der Stadt sichtbar. Der durch die Bergform fast ovale Gebäudekomplex erhebt sich auf einem ca. 50 m hohen Schieferfelsen. Von hier aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt Greiz, aber auch das Schloss selbst hat eine Menge zu bieten.

Im Oberen Schloss in Greiz

Das Obere Schloss in Greiz

 

Die erste urkundliche Erwähnung der Burg datiert aus dem Jahr 1209, allerdings existiert die Burg wohl schon länger, da man bei Restaurierungsarbeiten an der Doppelkapelle das Jahr 1188 als Ursprungsjahr fand. Seit Beginn des 13. Jahrhunderts war die Burg die Residenz der Vögte von Weida und Plauen und später die der reußischen Herren.

Wege durch den Schlosskomplex

Wegen einem durch Blitzeinschlag ausgelösten Brand am 03.Juni 1540 brannte die Burg fast vollständig nieder. So gibt es heute nur noch wenige Reste der mittelalterlichen Anlagen.

Im Schlossareal

Die Burg wurde neu errichtet und in den folgenden Jahren immer wieder umgebaut. So wichen Anfang des 18.Jahrhunderts die größten Teile der Wehranlage Neubauten um spätbarocken Stil.

Unterschiedliche Baustile prägen das Schloss

Vom Wohnsitz zum Regierungssitz der Fürsten

1809 zog die reußische Fürstenfamilie in das nach einem Brand wieder neu aufgebaute Untere Schloss. Das Obere Schloss wurde von nun an zum Sitz der Regierungsbehörden des Fürstentums Reuß ältere Linie. Übrigens: Das Fürstentum war mit 316 km² die flächenmäßig kleinste deutsche Monarchie des 1871 gegründeten Deutschen Kaiserreiches.

Blick nach Greiz

Seit dem 19. Jahrhundert wurde der Schlosskomplex zusätzlich zu Wohnzwecken genutzt und auch heute sind Teile des Schlosses noch bewohnt. Besonders eindrucksvoll ist die langgestreckte Fassade mit den Renaissancegiebeln, die auch von der Innenstadt sehr gut sichtbar sind.

Blick von der Stadt zum Oberen Schloss

Museum und kulturhistorisches Zeugnis

 

Der Schlosskomplex kann kostenfrei besichtigt werden. Möchten Sie mehr über das Obere Schloss erfahren, empfehlen wir eine kostenpflichtige Führung durch das weiträumige Areal. Außerdem beherbergt das Schloss ein sehenswertes Museum mit der Dauerausstellung „Vom Land der Vögte zum Fürstentum Reuß ältere Linie“.

Der Eingangsbereich zur Ausstellung

Sie zeigt nicht nur die wechselvolle Geschichte der Vögte und Herren vom Mittelalter bis hin zum beginnenden 19.Jahrhundert. Die Ausstellung stellt die Geschichte der Vögte in einen thematisch interessanten Kontext zu den bedeutenden historischen Ereignissen der Zeit dar.

Blick in die Ausstellung

Durch die Interaktivität ist die Ausstellung sehr gut für Kinder geeignet, so kann man u.a. auf einem Skateboard um das Obere Schloss fliegen und Goldtaler sammeln und ganz nebenbei die Architektur entdecken.

Die Räume im Schloss

Wenn Sie das Obere und das Untere Schloss in Greiz besichtigen möchten, gibt es die Möglichkeit, ein Kombi-Ticket zu erwerben. In diesem Fall ist es auch ratsam, im Oberen Schloss zu beginnen, da Sie dann die historische Einordnung der Ausstellungen in der zeitlich richtigen Reihenfolge erleben können.

Einblick in die Baugeschichte

Die mangelnde Instandhaltung zu DDR-Zeiten hinterließ an den Gebäuden einige Spuren. Seit 1991 wird das Schloss Stück für Stück saniert.

Einige Gebäude erstrahlen schon im neuen Glanz, andere warten noch darauf, wachgeküsst zu werden. So auch der Schanzengarten. Aber auch schon vor der Sanierung ist er mit dem kleinen Pavillon ein schöner idyllischer Platz mit wunderschönem Blick auf Greiz.

Der Schanzengarten – auch vor der Sanierung schon sehr romantisch

Ein Besuch des Oberen Schlosses in Greiz lohnt sich auf jeden Fall, egal, ob sie von hier die Aussicht genießen möchten, oder ob Sie die Ausstellung besuchen oder eine Führung durch den Schlosskomplex mitmachen. Einzig ein Café oder Restaurant gibt es nicht auf dem Gelände, dazu muss man wieder zurück in die Stadt. Aber vielleicht eröffnet im Rahmen der weiteren Sanierung eines mit einem tollen Blick auf die Stadt Greiz.

Blick vom Schanzengarten Richtung Stadt

Weitere Informationen auf der Hompage des Museums.

Informationen zum Unteren Schloss finden Sie HIER.

 

Der Ort im Beitrag gefällt Dir? - Dann gib bitte eine Bewertung durch Klick direkt auf die Sterne ab...
Sending
ø 5 (5 user)
kommentiert 5 (2 user)

3 Kommentare

  1. Carlos April 17, 2018
  2. Rosi April 21, 2018
    • Manja Reinhardt April 23, 2018

Oder hinterlasse einen Kommentar...

Sending