Wanderung zur Ziemestalbrücke

Die Ziemestalbrücke ganz in der Nähe von Ziegenrück ist ein beeindruckendes Bauwerk. Wir nehmen Sie mit auf einer kurzen Wanderung durch den Ottergrund zur Brücke und weiter entlang der stillgelegten Bahngleise. Sowohl die Brücke, als auch der Weg an sich bieten zahlreiche spannende Fotomotive.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen

Wanderung zur Ziemestalbrücke


Unser Ausgangspunkt für die Wanderung rund um die Ziemestalbrücke ist der Parkplatz am Ottergrund. Er befindet sich wenige Meter hinter der Ottermühle. Allerdings bietet er nur Platz für ein paar wenige Autos.

Wandern durch den Ottergrund in Thüringen
Blick auf den Otterbach

Abstecher zur Wysburg


Von hier aus folgen wir dem breiten Weg entlang des Otterbachs. Nach circa einem Kilometer erreichen wir die Abzweigung zur Wysburg. Wer Lust hat, kann hier die Wanderung verlängern und einen Abstecher zur Wysburg machen. Es ist eine Burgruine, deren Reste in den letzten Jahren verfestigt und teilweise saniert wurden.

Wanderung: Ausflug zur Burgruine Wysburg
Abstecher zur Burgruine der Wysburg

Auf geht’s zur Brücke


Wir gehen nun weiter Richtung Talsohle. Hier führt eine kleine Holzbrücke über den Fluss. Nun kann man die Brücke gar nicht mehr verfehlen.

Wanderung im Ottergrund in Thüringen
Die kleine Holzbrücke führt über den Otterbach

Wir erkunden die Ziemestalbrücke erst einmal von unten. Schon hier sieht sie sehr spektakulär aus. Mit ihrer Bauweise aus genietetem Stahl erinnern ihre Pfeiler ein wenig an den Eifelturm.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
Interessante Blick von unten
wandern in Thüringen - die Ziemestalbrücke

Aber wir wollen ja nicht nur die Brücke von unten ansehen, sondern wir wollen ganz nach oben. Zwei Wege führen von hier auf die Ziemestalbrücke. Einer schlängelt sich über einen Trampelpfad vor der Brücke rechts den Berg nach oben. Auch wenn er steil aussieht, lässt er sich recht gut laufen und ist auch für ungeübte Wanderer kein großes Hindernis. Ein weiterer Weg beginnt direkt links neben dem Brückenpfeiler. Recht versteckt führen hier Treppen nach oben. Sie sind steil und kurz, an manchen Stellen schon sehr zugewachsen und es gibt kein Geländer. Den Weg fanden wir nicht so geeignet. Deshalb ging es für uns den ersten Weg hinauf.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
Blick auf die Brücke von der Hälfte des Weges

Der Anstieg entschädigt schon zwischendurch immer wieder mit schönen Blicken auf die Brücke.
Nun stehen wir oben! Was für ein Ausblick über das Ziemestal! Und was für eine architektonische Leistung, diese Brücke hier ins enge Tal gebaut zu haben.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
oben angekommen, bieten sich interessante Fotomotive

Die Geschichte der Ziemestalbrücke


Zweifelsohne ist die Ziemestalbrücke eine der schönsten Brücken in Deutschland. Die 115 Meter lange und 32 Meter hohe Brücke wurde 1893 bis 1895 für die Bahnstrecke im Reußischen Oberland zwischen Triptis und Marxgrün erbaut. Fünf Pfeiler tragen die Brücke, die leicht gekrümmt das Tal überspannt.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
leicht gekrümmt überspannt die Brücke das Tal

Die Brücke wurde vollständig aus Stahl gebaut – der für die damalige Zeit modernste Baustoff. Man wählte Stahl, da man die hohen Transportkosten für Steine scheute. Entstanden ist ein Bauwerk, das seinesgleichen sucht. Wie kleine Streichhölzer wirken die stählernen Verstrebungen und doch sind sie sehr stabil. Heute steht die Brücke unter Denkmalschutz.

Sehenswertes Wandern zur Ziemestalbrücke in Thüringen

Die Eisenbahnlinie ist schon lange stillgelegt und nur vereinzelt fahren Draisinen ab Ziegenrück über die Bahn.

Ein beliebter Fotospot in Thüringen

Wir laufen über die Brücke, was mit Höhenangst gar nicht so einfach ist. Aber der Ausblick entschädigt auch hier für vieles. Direkt unter der Schienenstrecke führt ein weiterer Weg über die Brücke. Den Revisionsweg erreicht man über ein paar Stufen. Auch hier wird der Blick nach unten durch das Gitter frei gegeben. Ich entscheide mich dann doch wieder umzukehren und nicht noch einmal die Brücke zu überqueren.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
Das Bild entstand auf dem Revisionssteg


Obwohl die Ziemestalbrücke in den letzten Jahren durch ihre Popularität ein beliebter Fotospot geworden ist, war es angenehm ruhig. Mit uns waren nur wenige Besucher hier und wir konnten das Bauwerk und den Ausblick genießen.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen


Nach einer kurzen Pause geht es auf der Seite mit dem kleinen Häuschen weiter immer den Schienen entlang. Aber Achtung, am Wochenende kann es passieren, dass Draisinen auf den Strecken fahren. Nach nur wenigen 100 Metern erreichen wir den ersten Tunnel und kurz darauf einen zweiten.

Die Schienen geben für die weitere Wanderung den Weg vor, bis wir rechterhand die Straße sehen. Das letzte Stück zurück zum Parkplatz führt über die serpentinenartige Straße hinunter zur Ottermühle und wieder weiter zum Parkplatz. Nach ca. 5,5 Kilometer haben wir unseren Ausgangspunkt wieder erreicht.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
Hier biegen wir von den Schienen wieder auf die Straße ab

Fazit


Einsam, urig und erlebnisreich – diese Wörter beschreiben unsere Wanderung zur Ziemestalbrücke perfekt. Zu Beginn des Weges können wir die reizvolle Landschaft im Ottergrund genießen.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen

Der zweite Teil ist geprägt von der ingenieurstechnischen Leistung des Brücken- und Tunnelbaus bei der Überschienung des Thüringer Schiefergebirges. Der Weg an den stillgelegten Schienen lässt nur erahnen, unter welchem Aufwand die Gleise hier verlegt wurden.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen - Durch Tunnel und über Schienen
spektakuläre Wanderung, die über die stillgelegten Gleise führt

Besonders reizvoll sind die Wege durch die Tunnel. Hier ist aber auf jeden Fall eine Taschenlampe oder ein Handy von Vorteil. Trotz des Anstiegs zur Brücke ist die Wanderung eher als leicht einzustufen. Auf jeden Fall sollte man festes Schuhwerk tragen. Die Tour ist für Eisenbahnfreunde und Wanderlustige gleichfalls ein Erlebnis.

Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
Blick auf die Ottermühle

Sehenswertes in der Nähe der Ziemestalbrücke

  • Nur wenige Kilometer von der Ziemestalbrücke entfernt liegt das kleine Städtchen Ziegenrück. Hier kann man gemütlich an der Saale entlang spazieren.
  • Auch nicht entfernt steht der Saaleturm, von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Saale und das Schloss Burgk, das man auch besichtigen kann.
  • Unterhalb von Schloss Burgk befindet sich die Talsperre Burgkhammer. Von hier kann man schöne Wandertouren unternehmen, unter anderem zum Kobersfelsen.
Wanderung zur Ziemestalbrücke in Thüringen
Sending
ø Bewertungen der Leser
5 (6 Stimmen bisher)
kommentiert 0 (0 Leser)

Oder hinterlasse einen Kommentar...

Sending