Ausflugsziel in Plauen – der Wasserturm in Neundorf

Am westlichen Rand von Plauen liegt der Ortsteil Neundorf. Prägend für den Stadtteil sind der dörfliche Charakter und der Wasserturm auf dem Wartberg. Er ist ein schönes Ausflugsziel in Plauen, das wir im Blogbeitrag genauer vorstellen.

Ausflugstipp für Plauen - Wasserturm in Neundorf
Der Wasserturm in Neundorf

Der Wasserturm in Neundorf

Bis in die 30er Jahre war Neundorf zwar an ein Wasserleitungssystem angeschlossen, allerdings nicht komplett und nur mit großen Druckschwankungen. So entschloss man sich, auf dem 465m hohen Wartberg einen Wasserturm zu bauen und gleichzeitig das Leitungsnetz zu erweitern.

Blick über das Vogtland vom Wasserturm in Neundorf - Tipp
Blick über das Vogtland

Allerdings scheiterte ein erster Antrag. Man hatte Angst, dass der Turm als Orientierungspunkt für feindliche Angriffe im Krieg dienen könne. Der Gemeinderat stellte jedoch den Antrag erneut. Diesmal mit der Selbstverpflichtung, den Turm mit einer Tarnfarbe zu versehen. So kam der Turm zu seinem grünen Anstrich, den er noch heute trägt.

Entdeckung im Vogtland - Wasserturm in Neundorf
Noch heute in Tarnfarbe

Der Wasserturm wurde 1940 nach den Plänen von Erwin Oelschlägel aus Neundorf errichtet. Das Fassungsvermögen des Hochbehälters betrug 200 Kubikmeter und sicherte einen gleichbleibenden Wasserdruck.

Urlaub im Vogtland - Wasserturm in Neundorf
Blick auf die Plattform

 

Blick über Plauen und das Vogtland

Der Neundorfer Wasserturm hat eine Höhe von 19m und nach 61 Stufen bietet sich eine tolle Aussicht auf Plauen und das hügelige Panorama des Vogtlandes. Bei gutem Wetter sind bis zu 50km Fernsicht möglich.

Entdeckung im Vogtland - Wasserturm in Neundorf
Der Holzaufbau am Wasserturm

 

Die Weite des Ausblicks lässt sich sowohl auf der Plattform im Freien als auch wettergeschützt in einem pavillonartigen achteckigen Holzaufbau genießen. Im Inneren des Turmes sind noch wassertechnische Einbauten vorhanden, was den Aufstieg im Turm besonders interessant macht.

Entdeckung im Vogtland - Wasserturm in Neundorf
Die Reste der technischen Anlagen im Turm

Erst in den 70er Jahren wurde der Turm durch eine neue Pumpstation abgelöst. Leider standen dem Turm dann unrühmliche Zeiten bevor, denn er wurde von der Stasi benutzt. Die Staatssicherheit spionierte von hieraus die eigenen „Freunde“ im Nahe gelegenen Kasernengelände aus.

Entdeckung im Vogtland - Wasserturm in Neundorf
Blick von ganz oben

Wann ist der Turm offen?

Seit den 90er Jahren ist er wieder der Öffentlichkeit zugänglich. Der Wasserturm ist an den Feiertagen oder zum Tag des offenen Denkmals offen.

Entdeckung im Vogtland - Wasserturm in Neundorf
Treppen im Turm

 

An den anderen Tagen können Sie an folgenden Stellen den Schlüssel ausleihen:

  • Gaststätte & Pension „Zum Steinbruch“ (03741 – 52 79 21): zu den Öffnungszeiten
  • Stefan Schädlich (0170 – 89 07 625): nach Absprache (auch Führungen möglich)
  • Verwaltungsdienststelle Neundorf (03741 – 13 21 43): Di 16-18 Uhr

 

Blick über Plauen und das Vogtland
Blick über Plauen und das Vogtland

 

Plauen bietet noch mehrere Möglichkeiten, die Stadt von oben zu betrachten, so zum Beispiel vom

Sieben schöne Aussichtspunkte im Vogtland finden Sie in diesem Beitrag.

Wenn Dir der Beitrag zum Ausflugsziel Wasserturm Neundorf gefällt, dann gib bitte eine Bewertung direkt durch Klick auf die Sterne ab.
Sending
ø Bewertungen der Leser
4.73 (44 Stimmen bisher)
kommentiert 0 (0 Leser)

Oder hinterlasse einen Kommentar...

Sending