Waldhaus – eine kleine Siedlung mit Tiergehege mitten im Werdauer Wald

Ganz idyllisch mitten im Greiz-Werdauer Wald liegt die Siedlung Waldhaus. Nicht nur ein weitläufig angelegtes Tiergehege macht sie zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie.

Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz
Im Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz

Waldhaus – eine kleine Ortschaft im Werdauer Wald

Unser heutiger Ausflug führt uns nach Waldhaus, einer kleinen Siedlung, die auf einem Rodungsgebiet im Waldgebiet zwischen Greiz und Werdau entstanden ist. 1724 wurde der kleine Ort zum ersten Mal erwähnt. Da wird es nun Zeit, dass wir ihm auch einmal einen Besuch abstatten.

Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz


Den Ort Waldhaus haben wir eher durch Zufall auf der Suche nach einem Ausflugsziel für einen regnerischen Tag entdeckt. Wir hatten vorher noch nie was von Waldhaus gehört und waren uns sicher, dass es ein richtiger Geheimtipp ist. Aber als wir den Ort aus Richtung Greiz kommend erreichen, sehen wir auf dem gut gefüllten Parkplatz direkt am Ortseingangsschild, dass es doch nicht so geheim ist, wie wir dachten.

Blick auf die Töpferei im Umgebindehaus


Vom Parkplatz aus erreichen wir nach wenigen Metern den Ort. Hier sticht uns ein wunderschöner Hof mit einem Umgebindehaus ins Auge. Heute befindet sich hier eine Töpferei, in der zahlreiche Kurse angeboten werden.

Gasthaus zur goldenen Kutsche in Waldhaus
Blick in den Biergarten im Gasthaus zur Goldenen Kutsche in Waldhaus


Uns zieht es aber erst einmal weiter Richtung Gasthaus. In unmittelbarer Nähe zur Töpferei befindet sich das Gasthaus „Zur goldenen Kutsche“ – perfekt für eine kleine Rast.

Würzfleisch
Nach einer kleinen Stärkung gings weiter

Gestärkt führt uns der Weg durch den Ort weiter bis zum ehemaligen Forstamt. Nur wenige Schritte weiter befindet sich das Tiergehege mit dem Naturschutzzentrum.

Forstamt Werdauer Wald
Das ehemalige Forstamt im Werdauer Wald

Das Tiergehege in Waldhaus

Auf dem Gelände des heutigen Tiergeheges lies Fürst Heinrich XXII. 1871 bis 1873 das Jagdschloss Ida-Waldhaus erbauen. Nach seinem Tod wurde es als Forstverwaltung genutzt, danach als Heim für Tuberkulosekranke. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde es erst zum Ferienheim umgebaut und später zur Berufsschule der staatlichen Forstbetriebe Gera.

Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz
Der Fuchs im Schafspelz – das Coburger Fuchsschaf im Tiergehege
Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz
Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz führt auch zu den Mufflons


1969 begann für das Gebiet eine völlig neue Nutzung als Naherholungsgebiet. Da das Schloss nicht in dieses Konzept passte, wurden die meisten Teile abgerissen. Nur ein Seitenflügel blieb als Wanderunterkunft erhalten. Auf ca. 3 Hektar Fläche entstand ein Tiergehege, dass noch heute zahlreiche Besucher anlockt. Das weitläufige Gelände ist immer geöffnet und kann kostenfrei besichtigt werden. In den Großgehegen befinden sich vorrangig einheimische Tiere wie die Thüringer Waldziege, Dammwild, Mufflons oder auch das Coburger Fuchsschaf.

Ausflug mit Kindern ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz

Die Tiere dürfen auch gefüttert werden. Dafür gibt es entsprechendes Futter am Futterautomaten. Da der Automat leider nur 50 Cent Stücke nimmt, sollten Sie bei einem Ausflug genügend passendes Kleingeld parat haben.

Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz
Dammwild gibts auch
Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz
Gemütlicher Platz zum Ausruhen


Außerdem zwitschern in kleinen Volieren Vögel und es gibt verschieden Zwergkaninchen und Meerschweinchen zu bestaunen. Auf der einen Seite der Volieren laden Sitzbänke unter einer großen Pergola zu einer Rast ein und auf der anderen Seite sieht man ein kapellenähnliches Haus.

Volierem im Tiergehege Greiz
Blick durch dei Volieren auf das Mausoleum

Reußische Geschichte in Waldhaus


Was wie eine Kapelle aussieht, ist das Mausoleum, dass Fürst Heinrich XXII. 1878 bis 1883 erbauen ließ. Fürst Heinrich XXII. liebte die Stille des Waldes und wollte in der Nähe seines Jagdschlosses beigesetzt werden. Seine Frau Ida, er selbst und sein Sohn Heinrich XXIV. fanden hier die letzte Ruhe. Durch die ganzen Umbrüche seit dem ersten Weltkrieg verfiel die Kapelle. Im Zuge der Umgestaltung des Parks 1969 wurden die Särge entfernt und eingeäschert. Das Gebäude selbst blieb erhalten, auch wenn man nicht in seine Instandsetzung investierte. Dies geschah erst 1994-1997. Heute kann das Mausoleum auch an ausgewählten Tagen im Jahr besichtigt werden. Aber wenn man es nur von außen betrachtet, begeistert es durch die schlichte Eleganz der Neogotik.

Mausoleum im Werdauer Wald bei Greiz
Das Mausoleum im Werdauer Wald

Außerdem gibt es auf dem Gelände des Tiergeheges ein Naturschutzzentrum, dass 2004 eröffnet wurde. Die Ausstellung wird beständig aktualisiert und erweitert und bietet einen interessanten Einblick in die heimische Natur. Nicht nur für Kinder gibt es hier eine Menge zu entdecken.

Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz
Naturschutzzentrum im Tiergehege
Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz
Heimische Flora und Fauna stehen im Naturschutzhaus im Vordergrund

Das Tiergehege als Ausgangspunkt für Wanderungen durch den Werdauer Wald oder einen Ausflug nach Greiz

Den Ausflug nach Waldhaus kann man mit einer Wanderung durch den idyllischen Schlötengrund und zu den Schlötenteichen verbinden. Wer eine größere Strecke erwandern möchte, kann auch bis zum Pulverturm Richtung Greiz wandern.

Familienausflug ins Tiergehege in Waldhaus im Werdauer Wald bei Greiz
Perfekt für einen Familienausflug – das Tiergehege im Werdauer Wald

Der Ausflug ins Tiergehege lässt sich perfekt mit einem Abstecher nach Greiz verbinden. Zwei Schlösser, ein Sommerpalais, der fürstliche Park und noch vieles mehr, warten darauf, entdeckt zu werden.

Bewerte den Beitrag mit einem Klick auf die Sterne
Sending
ø Bewertungen der Leser
4.94 (33 Stimmen bisher)
kommentiert 0 (0 Leser)

Oder hinterlasse einen Kommentar...

Sending