Kurbäder im Herzen Europas – Buchrezension

{Werbung – Rezensionsexemplar} Wenn sich ein Buch mit den Kurbädern im Herzen Europas beschäftigt, kommt man natürlich am Vogtland nicht vorbei. Das ist ein guter Grund einen näheren Blick auf das Buch „Kurbäder im Herzen Europas“ von Friederike Schmöe und Petra und Carsten Steps zu werfen, das im Gmeiner Verlag in der Reihe Lieblingsplätze zum Entdecken erschienen ist.

Buch Kurbäder im Herzen Europas
Das Buch Kurbäder im Herzen Europas

Über das Buch Kurbäder im Herzen Europas


Das Buch „Kurbäder im Herzen Europas“ ist im typischen Stil der Reihe aufgemacht. Das heißt, jeder Lieblingsplatz wird mit einem ganzseitigen Foto und einer Seite Text vorgestellt. Dazu gibt es nützliche Tipps zur Anreise und zusätzliche Tipps. 

Die LeserInnen werden auf eine Reise in acht fränkische, drei böhmische und je sieben thüringische und sächsische Bäder mitgenommen. Entstanden ist ein sehr persönlicher Blick auf die Städte. Gekonnt und anschaulich werden die Bäder und deren Umgebung präsentiert. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf den bekannten Bädern wie Karlsbad, Bad Elster, Bad Muskau oder Bad Kissingen. Auch eher versteckte Perlen, wie zum Beispiel Bad Bocklet oder Bad Rodach im fränkischen, werden im Band vorgestellt.

Buch Kurbäder im Herzen Europas
Blick ins Buch

Kurbäder im Vogtland

Ebenso hat es das kleine und beschauliche Thüringische Bad Lobenstein in die Buchauswahl geschafft. Bad Lobenstein war einst Reußische Residenzstadt und begeistert heute mit einem Moorbad. Und wer wissen möchte, was es mit dem Fässleseecher in der Stadt auf sich hat und wo man ihn findet, sollte unbedingt einen Blick in das Buch werfen. Der Blick auf die keinen Feinheiten der Städte macht das Buch besonders spannend.

Und natürlich kommt der Band nicht an den vogtländischen Orten Bad Elster und Nad Brambach vorbei. Dabei haben auch wir noch Neues erfahren.  Denn bislang wußten wir nicht, dass Bad Elster einen Robert Schumann zu dankenden grenzüberschreitenden Liebesweg aufzuweisen hat. 

Buch Kurbäder im Herzen Europas
Blick ins Buch

Fazit

Das Buch ist kein klassischer Reiseführer, vielmehr führt er zu punktuell ausgewählten Orten, die mit Liebe zum Detail und persönlichen Eindrücken versehen, vorgestellt werden. Das alles macht den Band zu einem Buch, das man gern immer wieder als Inspirationsquelle für den nächsten Ausflug in eines der mitteldeutschen Bäder in die Hand nimmt. 

Für Friederike Schmöe und Petra Steps ist es übrigens nicht der erste Ausflug in die Welt der Bäderstädte. Der andere Ausflug war eher mörderisch. In dem auch im Gmeiner Verlag erschienenem Buch „Mörderische Prachtbäder“ stellen beide Autorinnen als Herausgeberin in unterhaltsamen Krimikurzgeschichten ganz nebenbei auch die Kurorte mit diversen Freizeittipps vor. 

Gern können die Bücher über die folgenden Links erworben werden*.

Bibliographische Angaben

Friederike Schmöe/Petra und Carsten Steps. Kurbäder im Herzen Europas. Gmeiner-Verlag. Meßkirch. 192 Seiten. 15 Euro. ISBN 978-3-8392-2418-2. 

Transparenzhinweis: Wir haben das Buch Kurbäder im Herzen Europas als Rezensionsexemplar erhalten. Das hat unsere Meinung über das Buch in keiner Weise beeinflusst. Wenn Sie über die Links die Bücher oder andere Artikel kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen nicht mehr und uns hilft es, die Kosten des Blog zu decken. Vielen Dank!

Sending
ø Bewertungen der Leser
5 (7 Stimmen bisher)
kommentiert 0 (0 Leser)

Oder hinterlasse einen Kommentar...

Sending