Der Aussichtsturm in Remtengrün im oberen Vogtland

Seit September 2020 hat der Ortsteil Remtengrün in Adorf sein Wahrzeichen zurück. Der neu errichtetet Aussichtsturm ist der vierte Turm, der an dieser Stelle den Blick auf die Umgebung frei gibt. 

Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen
Der Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf

Die Geschichte des Aussichtsturms in Remtengrün

Der erste Turm wurde schon 1880 in Remtengrün errichtet. Er war ein Turm aus Holz, der aber leider nur wenige Jahre hielt. Sein Nachfolger wurde 1930 erbaut. Aber auch er musste schon 1952 aufgrund Baufälligkeit geschlossen werden. Letztlich wurde er 1961 abgerissen. Auch der 1993 erbaute Holzturm hielt nicht sehr lange. Er wurde 2017 gesperrt.

Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen
Die Geschichte des Turmes kann man direkt daneben nachlesen

Da der Turm mittlerweile zu einem Identifikationsmerkmal geworden war, sollte nicht wieder so viel Zeit zwischen Abriss und Neubau vergehen. Außerdem wollte man diesmal auf ein witterungsbeständigeres Material setzen.

Futuristischer Neubau

Das neue Modell besteht nun aus 15 Tonnen Stahl und mehr als 1.700 Schrauben und konnte am 05. September 2020 eingeweiht werden.

Ausflug zum Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen
Entstanden ist ein futuristischer Turm

Auch optisch unterscheidet er sich von den Holztürmen stark. Entstanden ist ein futuristischer Turm, der in den Himmel zu streben scheint. Der Turm ist optisch sehr gelungen und schon allein deshalb einen Ausflug wert. Aber auch die Aussicht von hier ist nicht zu verachten. 

Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen
Panoramablick über das obere Vogtland

Nach 95 Stufen erreicht man die zweigeteilte Plattform und blickt weit über das Vogtland. Man erkennt Schöneck, den Ascher Bismarckturm im böhmischen Vogtland und sogar bis in die Leipziger Tieflandsbucht reicht der Blick. Zwei Fernrohre rücken die Landschaft noch näher. 

Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen
Zwei Fernrohre ermöglichen eine gute Fernsicht

Der Turm in Remtengrün kann durch ein Drehkreuz nach dem Einwurf von einer 1-€-Münze bestiegen werden. Bitte passend parat haben, da am Drehkreuz nicht gewechselt werden kann.

Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen
Zwei Plattformen eröffnen einen schönen Blick

Wie kommt man zum Remtengrüner Turm

Der Turm befindet sich am Turmweg in Remtengrün. Direkt vor dem Turm stehen genug Parkplätze zur Verfügung.

Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen
Schon auf dem Weg hinauf hat man einen schönen Blick

Aber natürlich kann man den Turm auch erwandern. Ein ca. 10 Kilometer langer Rundwanderweg führt von Bahnhof Adorf über den Bahnweg Richtung Siebenbrunn nach Remtengrün zum Turm und über den Remtengrüner Weg und später entlang des Bahndamms wieder zurück nach Adorf. Man kann zusätzlich noch in den Saisonzeiten einen kleinen Abstecher ins Klein-Vogtland und den Botanischen Garten machen oder das Perlmuttermuseum in Adorf besuchen.

Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen


Nur leider existiert die ehemalige Gaststätte, die sich einst am Fuße des Turms befunden hat, nicht mehr. Das wäre dann wirklich die perfekte Kombination.

Sehenswürdigkeit - Aussichtsturm in Remtengrün / Adorf Sachsen
Ein neuer Aussichtspunkt im oberen Vogtland
Bewertet den Beitrag - Aussichtsturm Remtengrün
Sending
ø Bewertungen der Leser
5 (18 Stimmen bisher)
kommentiert 5 (1 Leser)

2 Comments

  1. Christopher Seidel 10. November 2020
    • Andreas Reinhardt 10. November 2020

Oder hinterlasse einen Kommentar...

Sending